Upcycling: Jeans schrumpfen

Gerade weil ich an meinen alten Sachen, auch an Klamotten sehr hänge und weil ich die Idee, Dinge wieder und weiter zu verwerten sinnvoll finde, habe ich mich über eine alte Jeans hergemacht und sie für meinen Zwerg geschrumpft.

Schnitttechnisch habe ich mich dabei an einer vorhandenen Hose orientiert und versucht, möglichst das aufzugreifen, was an der alten Jeans so dran war. Hier ist das Ergebnis.

Ich habe den Reißverschluss, den Hosenknopf, die Gürtelschlaufen und die vorderen Hosentaschen der ursprünglichen Jeans beibehalten.

Oben habe ich einen Bund angenäht, damit die Hose gut sitzt und nicht drückt. In den Bund habe ich noch eine Kordel eingezogen und das erste Mal Ösen verwendet, total einfach. Eigentlich. Leider habe ich sie verkehrt herum angebracht… Hat auch irgendwie was von used-Styl ;)

Den hinteren Teil der Hose konnte ich leider nicht erhalten, sodass ich mich entschlossen habe zumindest eine der ursprünglichen Hosentaschen aufzunähen.

Schnitt: von einer vorhandenen Hose übertragen

Stoff: alte Jeans, Bündchenware

Verlinkt bei: Kiddikram, Creadienstag, Upcycling - Dienstag und HAPPYrecycling

Kommentar schreiben

Kommentare: 0